fbpx search instagram arrow-down

Kategorien

Archiv

Abonnieren

Gastautor Pascal Uehli, 21.01.2019

Unser Ambassador Pascal Uehli besucht uns in der Innovations Garage. Er erzählt aus seiner Sicht wie er LINGS wahrnimmt.

Als ich vor knapp zwei Jahren dass erste Mal von dem Unternehmen hörte, klang alles noch frisch, LINGS wurde erst wenige Monate zuvor gegründet. Mir erzählte der Mitgründer Roger Schüeber, ebenfalls leidenschaftlicher Fotograf, von den Vorzügen und den Ideen, die dahinter stecken. Eine Versicherung für den Fotografen, die seine Sachen dann versichern, wenn sie es wirklich brauchen – auf Tagesbasis, solange du willst. Klang interessant und nach einem Abenteuer, insbesondere als mich Roger bezüglich einer Zusammenarbeit als Ambassador anfragte.

Im Laufe des letzten Jahres entwickelte sich das Angebot von LINGS zu einem marktreifen Versicherungsprodukt, bei Fotografen fand das grossen Anklang, nebst der Fotokamera kamen im Laufe der Zeit auch weitere Wertgegenstände wie Mobiltelefone und Fahrräder dazu. Eine On-Demand Versicherung wie es sie in der Schweiz noch nicht gab.

Anfänglich waren es nur wenige Kunden, in der Zwischenzeit hat das Team einen Kundenstamm von rund 1’400 Personen aufgebaut. Ein Ende ist noch lange nicht in Sicht, den jeden Tag werden es mehr. Ich habe LINGS während diesem Jahr als guten Partner kennen und die Dienstleistung schätzen gelernt. Ein Versicherungssystem auf Tagesbasis macht Sinn, vor allem wenn man wie ich viel im Ausland unterwegs ist und eine All-Risk-Versicherung mit einfacher Abwicklung braucht.

Wer ist LINGS und was machen sie den lieben langen Tag?

Kai, Thomas, Larissa, Henrik und Roger sind sympathische Menschen, die hinter dem stehen was sie machen. 

  • Kai, ist der Chef (CEO) und schaut das immer was zu tun ist. 
  • Henrik ist für die IT-Infrastruktur verantwortlich und weiss genau welche Schnittstelle gerade läuft und welche nicht.
  • Thomas stellt sicher, dass es mit dem Service stimmt
  • Roger kümmert sich um den Sales sowie Markenauftritt im Bereich der Fotografie.
  • Larissa ebenfalls fürs Marketing zuständig, betreut alles rund ums Fahrrad.

LINGS ging zu Beginn mit der Unterstützung der Generali Versicherung an den Start. Die Truppe arbeitet in der für Start-Up Unternehmen eingerichteten Etage namens GARAGE, hier sind nebst LINGS auch andere kleine Firmen, die neuen Märkte erschliessen wollen, tätig. Das GARAGE Stockwerk erscheint mir als ein kreativer Ort für Start-Up Unternehmen – einfach, jung und modern eingerichtet, bietet der Arbeitsplatz alles was man braucht. Der eigene Ping-Pong-Tisch darf ebenfalls nicht fehlen, an ihm wurden bestimmt schon wichtige Entscheidungen getroffen.

In der Zwischenzeit hat LINGS begonnen für sich selbst zu sorgen, eine Unabhängigkeit des grossen Mutterkonzerns wird angestrebt. Und so engagiert sich das Team rund um Kai sehr stark. Die Stimmung ist locker, weil und vielleicht genau deshalb, jeder weiss was für den Erfolg zu tun ist. Ich erlebe lustige Momente mit dem Team, dann aber auch ernste Diskussionen über das weitere Vorgehen.

„Was war euer bester Moment mit LINGS?“, fragte ich in die Runde. Henrik meinte, die ersten Tage als das Team aus Generali Mitarbeitern zusammengewürfelt wurde und man sich für zwei Tage für ein intensives Brainstorming zurückgezogen habe, waren sehr spannend. „Eine intensive aber sehr kreative Zeit“.

Auch für Thomas waren die ersten Monate sehr interessant. „Es war ein Risiko bei LINGS einzusteigen, doch ich würde es wieder machen, was ich hier gelernt und erlebt habe, war unglaublich.“

Roger ist Feuer und Flamme für das Unternehmen LINGS, sein letztjähriges Highlight war es als Firma im Fotografie-Markt Anerkennung für eine On-Demand Versicherung zu bekommen. Es zeige, dass man auf dem richtigen Weg ist und die Kunden den Service lieben.

Das zeigt sich auch in den einzelnen Kundenschreiben, die an der „Wall of Fame“ Platz finden. Selbst die Kunden unterstützen das Unternehmen, steuern Ideen bei, sorgen für regelmässige Social Media Präsenz, versuchen sogar bei Versicherungsfällen erst auf anderen Wege zu einer Lösung zu kommen. Bei welcher anderen Versicherung ist das der Fall?

Ich kann es mir nur so erklären, dass es an der Art wie das LINGS Team gegen aussen auftritt liegen kann. In witzigen kleinen Erklär-Videos oder nicht all zu ernst zu nehmenden Social Media Posts berichten sie von ihrem Alltag. Jeder Tag ein Highlight, selbst die Kunden finden die Versicherung LINGS cool.

Ein halber Tag war ich bei LINGS zu Gast und durfte ihnen bei der Arbeit über die Schulter schauen. Es waren interessante Gespräche und nicht nur weil ich als Ambassador für LINGS unterwegs bin, sondern weil ich mich als Kunde gut aufgehoben fühle, stehe ich durchwegs hinter dem Produkt von LINGS.

Ich freue mich sehr, dass ich auch 2019 als Ambassador von LINGS dabei sein darf.


Pascal Uehli

Porträt- und Fashionfotograf

Ambassador von LINGS

Lieblingsgegenstand bei LINGS: Leica SL

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: